Histologie des Menschen

Histologie des Menschen und der Primaten

Der Körper des Menschen ist histologisch am besten und intensivsten untersucht. Die Histologie spielt in der medizinischen Diagnostik eine sehr wichtige Rolle. Erst durch die Gewebeuntersuchung kann der Arzt gesundes von krankem Gewebe unterscheiden. Viele Diagnosen (z.B. in der Dermatologie) sind überhaupt nur durch die Histologie möglich, weil sich das Krankheitsbild (z.B. ein Tumor) erst im mikroskopischen Bild erschließt.

An den medizinischen Hochschulen wird Histologie in erster Linie als diagnostische Disziplin gelehrt, d.h. der Student, der angehende Mediziner, lernt anhand von Schnittpräparaten den Gewebeaufbau und die Besonderheiten der einzelnen Gewebe kennen. Die Methodik der Herstellung von Schnitten und die Durchführung von Färbungen hingegen fällt in das Arbeits- und Tätigkeitsfeld der medizinisch technischen Assistenten.

Die in diesem Bereich gezeigten Präparate geben einen kleinen Einblick in die Histologie des Menschen, wobei hier weniger der Aspekt der medizinischen Ausbildung oder Ausbildungsergänzung im Sinne eines Online-Histologiekurses im Vordergrund stehen, als vielmehr die Verknüpfung von Methodik der Histologie und Ergebnissen. Anhand ausgewählter Präparate zeigen wir, am Beispiel des Menschen und verschiedener Primaten, identische Gewebe (Schnittfolgen) in verschiedenen Färbungen.

 

HistoATLAS: Histologie der Tiere, Pflanzen und Pilze

Histologie Online: Ein interaktiver Atlas mit histologischen Präparaten der Tiere, Pflanzen und Pilze. ©MORPHISTO GmbH, Digitalisierung mit TissueFAXS-System der Firma TissueGNOSTICS mit Zeiss Axio Imager.Z2, Objektiv 10x, 20x und 40x.

© 2008 Morphisto GmbH - HistoATLAS | Home | Inhalt | Impressum / Datenschutz | Seite drucken
top